AZO auf der ceramitec 2018 vom 10.-13.04.2018

AZO auf der ceramitec 2018 vom 10.-13.04.2018

in München Halle B6, Stand 246

Schwerpunkt dieser internationalen Leitmesse der Keramikindustrie, ist die Feinkeramik. Hier stehen die Unternehmen vor der Herausforderung effiziente und automatische Produktionsprozesse zu schaffen, die den steigenden Umweltauflagen und den Forderungen nach hoher Flexibilität gerecht werden.
 
AZO, der Spezialist für automatisches Rohstoffhandling, bietet Lösungen zum Lagern, Fördern, Sieben, Dosieren, Wiegen und Beschicken von Schüttgütern, Pulvern, Granulaten und Flüssigkeiten. Intelligente Prozess-IT ermöglicht Anlagen-Steuerungen bis hin zur Vollautomatisierung, Tracking und Tracing sowie die lückenlose Dokumentation von Rohstoffen und Prozessen.
 
Egal ob Groß-, Mittel- oder Kleinkomponenten, Schüttgüter oder Flüssigkeiten, AZO bietet Ihnen individuelle Lösungen für die Automatisierung Ihrer Prozesse.
Terminvereinbarung

Über folgende Topthemen können Sie sich auf unserem Messestand informieren:

AZO Wirbelstrom-Siebmaschinen verbinden funktionssichere Technik mit hoher Leistung sowie einfacher Wartung und Reinigung. Die Siebmaschinen sind durch ihre kompakte Bauweise leicht in vorhandene Anlagen integrierbar. Die bewährte und preisgünstige Wirbelstrom-Siebmaschine Typ E ist sowohl in lackierter Ausführung als auch in Edelstahl verfügbar.
 
Typische Einsatzbereiche sind:
  • Kontrollsieben vor und während der Verarbeitung stellt sicher, dass keine Verunreinigungen, wie z. B. Sackfasern, Klumpen und Papierreste in die Produktion gelangen.
  • Kontrollsieben in Verbindung mit einem Metallausscheider vor dem Abfüllen und Verpacken gewährleistet, dass keine Fremdkörper in der Fertigware zurückbleiben.
  • Auflösen von Agglomeraten, die bei Sackware oder hygroskopischen Schüttgütern entstehen können. Die Klumpen werden ohne Produktverluste schonend aufgelöst.
  • Ausscheiden von Agglomeraten nach Trocknungsprozessen.
  • Fraktionieren von pulverförmigen Schüttgütern entsprechend der Korngrößen in verschiedene Fraktionen.
Kontrollsieben vor und während der Verarbeitung stellt sicher, dass keine Verunreinigungen, wie z. B. Sackfasern, Klumpen und Papierreste in die Produktion gelangen
Sieben mit Ultraschallunterstützung
Für bestimmte Anwendungsbereiche eignet sich der Einsatz von Ultraschall. Die Ultraschallanregung des Siebgewebes kann in den AZO Wirbelstrom-Siebmaschinen Typ E, DA, FA und RA eingesetzt bzw. nachgerüstet werden und bietet einige Vorteile:
  • Erhöhung der Siebleistung
  • Verbesserung der Trennschärfe
  • Verlängerung der Laufzeiten zwischen den Reinigungen
  • Einfache Nachrüstung vorhandener Maschinen
  • Der Konverter liegt außerhalb der Siebmaschine und befindet sich somit außerhalb des Pulverflusses.
 
Durch den Einsatz von Ultraschall wird das Edelstahlsieb in hochfrequente Schwingungen versetzt. Diese feinsten Schwingungen verhindern, dass Grenzkörner in den einzelnen Maschen des Siebgewebes stecken bleiben. Das Siebgewebe bleibt länger frei, wodurch sich die Trennschärfe deutlich verbessert. Dies kann auch zu einer Erhöhung der Siebleistung führen.
Das Ausbauen des Siebkorbs zu Reinigungszwecken ist wesentlich seltener erforderlich, wodurch sich die Standzeit des eingebauten Siebs deutlich erhöht.
 
Wirbelstrom-Siebmaschine mit angebautem Ultraschallkonverter
Wirbelstrom-Siebmaschine mit angebautem Ultraschallkonverter
Das Dosiergerät AZODOS® Typ P … DV dient zum volumetrischen Dosieren von pulver­förmigen Produkten in Wiege- und Verarbeitungsprozessen. Das Gerät kann in der Nahrungsmittelindustrie, Pharmazie, Chemie-und Kunststoffindustrie eingesetzt werden, um Produktionsprozesse mit einem gleichmäßigen Massenstrom im Grob-/Feinstrom zu beschicken.
Ergänzt durch eine Wiegeeinrichtung kann das Gerät zum Dosiersystem AZODOS® Typ P... DW erweitert werden, um Verarbeitungsprozesse gravimetrisch zu beschicken. Hierbei kann das Gerät als Negativwaage eingesetzt werden, um Kleinmengen grammgenau in das nachfolgende System zu dosieren. Für die Beschickung von kontinuierlich gravimetrischen Prozessen wird der AZODOS® P… DW mit der Dosiersteuerung AZO®CONT betrieben, wodurch eine Differential-Dosierwaage DDW realisiert wird.
 
Besondere Vorteile
  • Rostfreie Chrom-Nickel-Stahl Ausführung in verschiedenen Oberflächenausführungen
  • Qualitativ hochwertige Dosierschnecken
  • Reinigungsfreundliches System zum schnellen Komponentenwechsel
  • Kompakte Bauweise
  • Erweiterungsfähig durch modularen Aufbau
  • Höchste Dosiergenauigkeit durch Grob-/Feinstrom
  • Ausführung mit Doppelschnecken für schlechtfließende Schüttgüter
  • Verschieden Schneckengeometrien, angepasst an die Produkteigenschaften
 
Besondere Vorteile AZODOS® Typ P … DW
  • Einsetzbar als Differential-Dosierwaage (loss-in-weight)
  • Präzise Online-Regelung und schnelle Korrektur bei eventuellen Sollwertabweichungen
  • Absolute Gewichtserfassung
  • Keine Verfälschung durch Schüttgewicht-Schwankungen
  • Keine aufwendigen Kalibrierarbeiten
  • Messwerterfassung mit hoher Auflösung
AZODOS® Typ P 50/1 mit ausgezogener Dosierschnecke
Mit Hilfe des Roboters kann eine höchst variable Anzahl an Kleinstmengen bis 10 kg vollautomatisch dosiert werden. AZO®RoLog ersetzt somit die aufwendige manuelle Wiegung von Kleinstmengen. Die Sicherheitszelle um den Roboter ermöglicht dabei absoluten Produkt- und Bedienerschutz.
Dadurch können auch hochkritische und gesundheitsschädliche Rohstoffe problemlos dosiert werden. Dieses System kann in der Pharma-, Nahrungsmittel-, Chemie- und Kunststoffindustrie, zum Dosieren von Pigmenten, Farbstoffen, Aromen, Additiven, Wirkstoffen und unzähligen weiteren Kleinstmengen eingesetzt werden. Der modulare Aufbau ermöglicht zudem ein Höchstmaß an Flexibilität, egal ob als Einzellösung oder als integrierte Lösung in der Gesamtlogistik.
 
Besondere Vorteile
  • Hoher Durchsatz und 24/7 Produktion
  • Kosten- und Ressourcensparend
  • Sehr hohe Zuverlässigkeit
  • Flexible Rezepturen
  • Reproduzierbare Dosierergebnisse
  • Konstante Rezepturgenauigkeit
  • Abgeschirmte Arbeitszelle
  • Dosierung von hochkritischen Rohstoffen ohne Bedienerkontakt
  • Durch modularen Aufbau transportfreundlich und einfach zu erweitern
  • Variable Anzahl an Rohstoffen
  • Lückenlose Chargenverfolgung
  • Tracking & Tracing

Die Revolution in der automatischen Kleinstmengendosierung: vollautomatisch, modular, sicher, zuverlässig und effizient
Funktionsweise
Die Rohstoffe werden zunächst bedienergeführt in Dosier- und Lagereinheiten (DLE) zur automatischen Weiterverarbeitung bereitgestellt. Eine Sicherheitszelle grenzt den Automatisierungsbereich (Arbeitsbereich des Roboters) vom Produktionsumfeld ab. Die Rohstofflogistik, in einer abgeschirmten Zelle bietet einen optimalen Schutz für Bediener und Produkt. Der modulare Aufbau des Rohstoff-Lager-Moduls (RLM ) gewährleistet außerdem eine hohe Flexibilität in der Erweiterung der Rohstoffkomponenten.
 
Der Roboter stellt die Charge vollautomatisch zusammen, indem er die richtigen DLEs entsprechend der vorgegebenen Rezeptur bereitstellt. Aus diesen werden die geforderten Kleinstmengen an der Dosierstelle zuverlässig und exakt in das Zielgebinde dosiert. Im Bereich von 50 g bis 10 kg werden reproduzierbare Dosierergebnisse erzielt. Nach Einwaage aller Komponenten in das Zielgebinde, wird dieses an einer definierten Schnittstelle für die Weiterverarbeitung zur Verfügung gestellt.
 
AZO®RoLog steht nun unmittelbar zur Bearbeitung weiterer Produktionsaufträge bereit. Damit arbeitet das System effizient und ohne Zeitverlust. Bei kontinuierlicher Bereitstellung von Rohstoffen und Gebinden ist eine 24/7-Produktion möglich. AZO®RoLog kann als Stand-alone System oder voll integriert in eine Gesamtlogistik betrieben werden.
 
AZO®RoLog: Die automatische Kleinstmengendosierung von Schüttgütern