AZO präsentierte sich auf der ACHEMA in Frankfurt - Dem Weltforum der chemischen Technik und Prozessindustrie

Frankfurt am Main ist den meisten als Messestandort der Internationalen Automobilausstellung IAA oder Buchmesse bekannt. Für AZO und seine Kunden gehört jedoch die ACHEMA in Frankfurt zu den bedeutendsten Messen. Die ACHEMA ist die weltweit wichtigste Leitmesse der Prozessindustrie. Über 3.700 Aussteller aus 55 Ländern zeigten an 5 Tagen ihre neuesten Lösungen und innovative Verfahren für die Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie. Obwohl die Messe einen Besucherrückgang von ca. 13% zu verzeichnen hatte, konnte AZO die Anzahl der Besucher nahezu halten. Marketingleiter Alois Billigen: „Die Gespräche mit den Besuchern nehmen an Qualität deutlich zu. Die Besucher auf der Messe sind deutlich besser informiert, als dies in den letzten Jahren der Fall war.“
 
AZO liefert Maschinen und Anlagen für das Rohstoffhandling und die Herstellung vieler Produkte in der chemischen, pharmazeutischen und Lebensmittelindustrie, und ist Nr. 1 der Mischerbeschickung.
 
Eines der Highlights auf der Messe war der roboterbasierte AZO®RoLog. Viele Besucher der Messe blieben vor dem AZO Messestand stehen und zeigten Interesse am AZO®RoLog.
 
Baut AZO nun auch Roboter? Nein das nicht.
 
Es handelt es sich hierbei um die Integration bewährter Robotertechnik in das klassische Rohstoffhandling zur industriellen Herstellung von Produkten. Die zur Herstellung benötigten Rohstoffe werden mit Hilfe eines Roboterarmes bereitgestellt, dosiert und gewogen. Durch den Einsatz eines Roboters können auch kritische Stoffe vollautomatisch, sicher und ohne Risiko für den Bediener der Anlage verarbeitet werden.
 
Eine weitere Neuheit war die von AZO LIQUIDS unter dem Motto Solids meets Liquids gezeigte Pulverbenetzung. Diese kann Feststoffe und Flüssigkeiten sehr schonend mischen, so dass die Struktur von Feststoffpartikeln erhalten bleibt. Dies ist zum Beispiel bei der Herstellung von Zahnpasta oder Mayonnaise sehr wichtig.
 
Darüber hinaus konnte AZO auf der Messe den Zuschlag für einen Auftrag aus der milchverarbeitenden Industrie von über 2 Mio. € sichern. Marketingleiter Alois Billigen: „Zusammenfassend können wir bereits jetzt sagen, dass die ACHEMA für die AZO Gruppe eine überaus erfolgreiche Messe war, und wir für die Zukunft wichtige Kontakte generieren konnten.“

AZO Messestand auf der ACHEMA 2018 war gut besuchtBilder: © Fotoatelier Bernhard e.K.