AZO COMPONENTER®, lineare Anordnung mit fahrbarem Container

Automatisches Einwiegen von Chargen in Container

Ihre AZO Pluspunkte

  • Chargenhäufigkeit von 10 Chargen/Stunde
  • Effiziente Lösung für schwierige Produkte
  • Gute Realisierbarkeit mehrerer Abgabestellen
  • Keine Kontamination und Vermischung
  • Räumliche Trennung von Produktaufgabe und Chargenbereitstellung

Beschreibung

Diese Variante des AZO COMPONENTERS® kommt besonders dann zum Einsatz, wenn kontaminationsfreie Lösungen gefragt sind, wie z. B. in der Pharmaindustrie und im Chemiebereich, und Rohstoffe mit schwierigem Austragsverhalten eingesetzt werden. Die an der Rezeptur beteiligten Komponenten werden in Rohstoffcontainern zwischengelagert, die mittels einer patentierten Andockmanschette staubfrei auf in Reihe stehende Containeraufgabestationen angedockt, automatisch identifiziert und registriert werden. Für die sichere Austragung und exakte Dosierung sind die Containeraufgabestationen mit Dosierschnecken versehen. Unterhalb der Aufgabestationen wird für die Batchzusammenstellung eine fahrbare, rezepturgesteuerte Bodenwaage eingesetzt. Darauf steht ein AZO BATCHTAINER®, in den frequenzgesteuert im Grob-/Feinstrom eindosiert wird. Die Bodenwaage fährt vollautomatisch zu den vorgegebenen Dosierstellen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Kleinstmengen mit höchster Genauigkeit über  AZODOS®-Negativwiegesysteme zuzuführen. Die Rohstoffübergabe ist berührungslos und durch eine spezielle Abdichtung mit rohstoffbezogener Besaugung sehr staubarm. Sobald die Gesamtcharge fertiggestellt ist, wird ein Batchreport erstellt und der Container zur Weiterbearbeitung an die Abgabestelle übergeben. Das System arbeitet im Additivverfahren, die aufeinanderfolgenden Wiegevorgänge sind kostengünstiger zu realisieren als beim parallelen Wiegen mit mehreren Waagen.