AZO DOSITAINER® mit Aufgabestation

Integrierte Dosierschnecke für restmengenfreien Schüttgutwechsel 

Ihre AZO Pluspunkte

  • Optimales System zum Beschicken von autom. Förder- und Wiegeprozessen 
  • Wechseln der DOSITAINER® ohne Zwischenreinigung dank integrierter Dosierschnecke
  • Sehr hohe Wiegegenauigkeiten auch bei großen Durchsatzmengen durch den frequenzgeregelten Antrieb mit Grob-/Feindosierung und pneumatischem Verschluss am Dosierschneckenauslauf
  • Sichere Austragung durch optionale Vibrationsunterstützung
  • Staubarmes und sicheres Entleeren der AZO DOSITAINER® durch patentierte Andockmanschette
  • Optionale Identifikationssysteme schließen ein Verwechseln aus und ermöglichen die exakte Chargenverfolgung und Dokumentation
  • Optionale Ausführung verfügbar für leicht entzündliche Stäube mit einer Mindestzündenergie von 1mJ ≤ MZE < 3mJ

Bevorzugte Einsatzgebiete

Der AZO DOSITAINER® ist ein Container mit integrierter Dosierschnecke. Er eignet sich als Transport- und Lagerbehälter für Schüttgüter bei mittleren Durchsatzmengen. In automatischen Prozessanlagen wird er als automatisierfähiger, mobiler Lagerbehälter eingesetzt. Die integrierte Dosierschnecke erlaubt das genaue Dosieren in automatische Wiegeprozesse. Das staubarme Entleeren der Schüttgüter aus dem AZO DOSITAINER® erfolgt über eine Aufgabestation.
 

Funktionsprinzip

Der AZO DOSITAINER® wird mit einem Flurförderzeug auf die Aufgabestation aufgesetzt. Durch ein optionales, automatisches Identifikationssystem wird ein Verwechseln ausgeschlossen. Bei vorhandener Vibrations-Austragsunterstützung wird der Container zusätzlich manuell oder pneumatisch in seiner Lage fixiert. Die Andockung der Dosierschnecke erfolgt staubarm über die patentierte Andockmanschette. Der Antrieb für die Dosierschnecke ist fest in der Aufgabestation installiert. Abhängig vom eingesetzten Produkt stehen zwei unterschiedliche Antriebskonzepte zur Verfügung: Standard-Ausführung für zündfähige Stäube mit einer Mindestzündenergie (MZE) ≥ 3mJ und die optionale Ausführung für leicht entzündliche Stäube 1mJ ≤ MZE < 3mJ. Durch die Grob-/Feinumschaltung der Dosierschnecke wird auch bei sehr hohen Durchsatzleistungen eine exakte Dosierung in den nachfolgenden Förder- oder Wiegeprozess erreicht. Der pneumatisch betätigte Verschluss am Schneckenkopf verhindert ein Nachrieseln von Produkt. Durch spezielle Einblasstellen am Auslaufgehäuse wird nach dem Dosiervorgang der Auslaufbereich der Dosierschnecke gereinigt (opt.).
 

  • AZO DOSITAINER® mit Aufgabestation

    Integrierte Dosierschnecke für restmengenfreien Schüttgutwechsel