Backbetriebe

Backwaren
 

Die Aufgabe

  • Hoher Automationsgrad mit hohen Genauigkeiten
  • Klein- und Mittelkomponenten-Automatisierung, Reduzierung manueller Eingriffe
  • Hohe Chargenzahlen
  • Staubarme Systeme
  • Systemkonzeption angepasst an kundenseitige Gegebenheiten, kundenspezifische Lösungen
  • Turn-Key-System für Flüssig- und Pulverkomponenten
  • Automatische Mischerbeschickung
  • Lückenlose Dokumentation / Tracking + Tracing / Bedienerführung
  • Kosteneffiziente Lösungen

Die Lösung

Automatisches Rohstoffhandling bei der Herstellung von Backwaren
  • Neben der Automatisierung der in Silos gelagerten pulverförmigen Großkomponenten sowie der in Tanks gelagerten Flüssigstoffen steht bei dieser Anlage die Reduzierung von manuellen Tätigkeiten im Bereich der Klein- und Mittelkomponenten im Fokus.
  • Über den Kneterlinien sind Saugförderwaagen angeordnet, die sowohl mit den Groß- als auch mit den vorgewogenen Klein- und Mittelkomponenten beschickt werden.
  • Die Großmengen sind in Silos gelagert, welche direkt vom Silofahrzeug aus per Druckförderung beschickt werden. Die Austragung aus den Lagersilos erfolgt über Dosierschnecken und wird von Vibrationsböden oder Belüftungseinheiten unterstützt.
  • Die Klein- und Mittelkomponenten werden über eine kombinierte Big Bag- und Sackentleerstation in über den beiden AZO COMPONENTER® in runder Ausführung positionierte Vorlagebehälter eingesaugt. Jedem AZO COMPONENTER® sind sechs Vorlagebehälter zugeordnet. Über Dosierschnecken in Verbindung mit Vibrationsböden werden die Rohstoffe in kleine Kippwaagen oder direkt in den AZO COMPONENTER® rund eindosiert. Der Einsatz der AZO COMPONENTER®-Waagen erlaubt eine sehr hohe Genauigkeit bei der Einwaage.
  • Die parallele Bereitstellung von Teilchargen mit den beiden runden AZO COMPONENTER® während der Befüllung der Saugförderwaagen mit den Großkomponenten erlaubt eine hohe Flexibilität und Durchsatzleistung.
  • Die Teilchargen werden dann über eine Saugförderung in die über den Kneterlinien angeordneten Waagen gefördert und zusammen mit den Großkomponenten in den Kneter entleert.
  • Kleinstmengen werden an bedienergeführten ManDos-Wiegeplätzen in kleine Beutel gewogen und etikettiert. An einer Produktaufgabestation, welche sich in unmittelbarer Nähe der Kneter befindet, werden die Kleinstmengen identifiziert und dem Kneter zugegeben.
  • Das zentrale Prozessleit- und Visualisierungssystem von AZO steuert und überwacht den kompletten Mischbetrieb und sorgt für eine lückenlose Dokumentation des gesamten Herstellungsprozesses.
  • Kekse / Feingebäck

    Hygienic Design in der vollautomatischen Produktion

  • Dauerbackwaren

    Prozessoptimierte Kneterbeschickung

  • Frischbackwaren / Buns

    Präzises Kleinkomponenten-Handling

  • Backwaren

    Staubarmen Kneterbeschickung

  • Tiefkühl-Teiglinge

    Staubarmen Saugwiegesysteme

  • Frische Backwaren

    Automatisches Rohstoffhandling

  • Steuerungen

    für Bäckereianlagen

AZO GmbH + Co. KG | Andreas Eibner | Head of Sales AZO®Food
Andreas Eibner
Head of Sales AZO®Food
AZO GmbH + Co. KG
+49 6291 92 309
+49 6291 929 770
Andreas.Eibner@azo.com
Alexander Münch | Manager Automation AZO®Food/AZO®Vital
Alexander Münch
Manager Automation AZO®Food/AZO®Vital
AZO GmbH + Co. KG
+49 6291 926 227
+49 6291 9290 227
Alexander.Muench@azo.com